Springe zum Inhalt

Weihnachtsbrief 2021

Liebe Sponsorinnen und Sponsoren, liebe Freunde von Learn to Learn

Auch dieses Jahr konnten wir wiederum unsere Schulen in Nepal nur on-line kontaktieren. Angesichts der nach wie vor undurchsichtigen Corona-Situation erlaubte uns Swisscontact nicht, einen Einsatz vor Ort zu leisten. Stattdessen arbeiteten wir wieder nur per Internet, diesmal mit der Darshana School in Kathmandu.

Zuerst zeigten wir den Lehrerinnen und Lehrern unsere Vorstellungen eines erfolgreichen Unterrichts (z.B. Unterrichtsklima, Lektionsvorbereitung, Unterrichtsmethoden, Feedback- Kultur, kreative Hausaufgaben usw.) und demonstrierten dann auch mögliche Umsetzungen für verschiedene Fächer und Stufen (Bohnensamen-Experiment, Planeten-Modell, praktische Mathematik, Uhrzeiger und Winkel, Massstab als Rechenhilfe usw.).

Danach "besuchten" wir 32 on-line-Lektionen, indem wir uns wie die Schülerinnen und Schüler auf der Meet-Plattform zuschalteten. Etliche Energie-Probleme, fehlerhafte Internet-Adressen, ständig wechselnde Stundenpläne und ungenaue Kommunikation erschwerten unsere Arbeit. Die meisten Lehrpersonen schätzten aber offenbar unsere Rückmeldungen. Jetzt sollte die Schulleitung die Umsetzung unserer Vorschläge kontrollieren ... und hoffentlich können wir im nächsten Frühjahr selber wieder in Nepal arbeiten!

Diese drei Kinder sagen stellvertretend für viele andere "Danyabad", weil wir ihnen durch Learn to Learn den Besuch des Unterrichts für ein weiteres Jahr ermöglicht haben. In ihrem Dorf haben wir auch die Erneuerung der Wasserleitung finanziell unterstützt, welche durch das Erdbeben 2015 beschädigt worden war. Wegen Corona hatten viele Einwohner keine Arbeit mehr (und kein Einkommen!); die freie Zeit nutzten sie dann für einen freiwilligen Einsatz bei der Reparatur der Wasserleitung.

Daneben unterstützten wir dieses Jahr auch die "Community Based Rehabilitation" in Biratnagar (www.cbrbnepal.org). Diese nicht-staatliche, gemeinnützige Sozialorganisation stellt durch ihre Prothesentechniker selber Arm- und Bein-Prothesen für Kinder her und hilft diesen nachher durch ausgebildete Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, mit den künstlichen Extremitäten beschwerdefrei umzugehen. Damit ermöglicht die Institution den Kindern eine möglichst problemlose Integration in die Gesellschaft. Um den qualifizierten Nachwuchs ihrer Angestellten zu sichern, bietet CBRB durch ihre Fachleute auch Workshops für angehende Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten an.

Beim Dauerregen in Biratnagar am 18. Oktober 2021 überschwemmte der naheliegende Singhiya River das Gelände von CBRB und zerstörte einen Teil der Infrastruktur. Nun möchten wir durch Learn to Learn den Wiederaufbau ermöglichen. Eine Freundin aus Biratnagar hat uns auf diese Unterstützungsmöglichkeit hingewiesen.


Liebe Sponsorinnen und Sponsoren, wir hoffen, mit diesen Zuwendungen auch in eurem Sinne gehandelt zu haben. Wir danken euch für das Vertrauen und für eure dauernde grosszügige Unterstützung. Für die kommenden Festtage wünschen wir euch viel Freude und – trotz Omikron – viele Begegnungen mit euren Lieben.

Mit herzlichen Grüssen!

Dora und Urs Frey

PS:

  1. Im Januar starten wir unseren dritten on-line-Unterricht mit einer Schule in Biratnagar.
  2. Der nächste Weihnachtsbrief kommt hoffentlich wieder aus Nepal.