Springe zum Inhalt

Dafür wurden Ihre Spenden eingesetzt

2019

  • Im Frühjahr haben wir den Bau einer Stützmauer für den neuen Standort des HORAC Kinderheims in Kathmandu noch finanziell unterstützt, und im Spätherbst mussten wir leider feststellen, dass die von der Regierung versprochene Zufahrtstrasse noch nicht gebaut wurde. Wir haben deshalb dieses Projekt vorläufig sistiert, bis die Zukunftsaussichten wieder etwas rosiger sind.

2018

  • Giri Lamichhane, der Schulleiter der Prabhat English Secondary School in Dhawa, holt die versprochene Kameraim Tibet Guest House ab. Dazu erhält er auch etwas Startkapital zum Kauf der notwendigen Maschinen und Geräte für den kürzlich gestarteten Bachelor-Kurs in Agrarwissenschaften.
  • Durch den Besuch im HORAC-Waisenhaus werden wir überzeugt, dass das Projekt des Heimleiters Tej Bikram Shahi, ein grösseres Heim zu bauen und mehr Waisenkinder aufzunehmen, unsere Unterstützung mehr als verdient. Eine vertiefte Diskussion mit Tej und die Zusage unseres Freundes Rabin Dahal, die Arbeiten helfend zu begleiten, geben uns auch noch zusätzliche Sicherheit, hier etwas Sinnvolles zu tun.

2017

  • Die Schäden an der Inneneinrichtung des Hostels an der Uttargaya Public English Secondary School konnten wir dank der Unterstützung durch Deborah und Carina behoben werden: Die Kinder schlafen wieder in sauberen Betten und unterwarmen Decken!
  • Beim Besuch der Sunrise English Boarding School von Surendra Maharjan staunen wir über das, was ein engagierter Schulleiter in kurzer Zeit zu erreichen vermag: Alles sieht sauber aus, die Bücher in der Bibliothek sind geordnet, das Chemielabor wirkt aufgeräumt, das Videozimmer ist einladend eingerichtet und die Wasseraufbereitungsanlege garantiert hygienisch sauberes Wasser für alle! Surendra hat allen Grund, stolz zu sein auf das Erreichte.
  • Von Dhangadhi aus besuchen wir die Kalika Basic School im Überschwemmungsgebiet im Süden der Provinz. Die Felder sind zwar inzwischen trocken, die Schäden an den armseligen Schulgebäuden aber noch gut sichtbar. Die Schulbehörden sind deshalb dankbar für unseren finanziellen Beitrag für die Wiederherstellung der Inneneinrichtungen, und die anwesenden Kinder freuen sich über die mitgebrachten T-Shirts.

2016

  • DHL hat uns erneut gratis 360 kg Material nach Nepal transportiert: Spielsachen, Plüschtiere, Kinderbücher usw., welche die Bäckerei Staudenmann aus Kriegstetten in Halten gesammelt hatten - zusammen mit zehn Mikroskopen, die wir günstig von der Universität Zürich erwerben konnten: Herzlichen Dank an alle für die grosszügige Unterstützung!
  • Eine beträchtliche Summe ging nach Uttargay, um das Hostel wieder aufzubauen. Leider fehlt der Betondeckel des ersten Stockwerks noch immer, und die Knaben und Mädchen des Internats warten sehnlichst auf ein warmes und regenfestes Gebäude ... und wir hoffen auf den versprochenen Beginn der Bauarbeiten in den ersten Januartagen. Dann werden wir dort die grosszügige Spenden von "Kriens hilft Menschen in Not" dafür einsetzen.

2015

    • Dank einer grosszügigen Geste von DHL konnten wir ca. 450 kg Material gratis nach Kathmandu fliegen und nach Chapali transportieren: 5 Mikroskope der Firma Olympus, Volketswil, ein "Octopus"-Mikroskop (Geschenk der Biologie-Kolleginnen und -Kollegen der Kantonsschule Luzern), Physik-Material der Kantonsschule Willisau, Plüschtiere von unseren kleinen Freunden aus Halten bei Kriegstetten, Englisch-Lehrmittel des Stäheli Verlags in Ziegelbrücke, ein Beamer, Trisa-Zahnbürsten, Kerzen, SIGG-Trinkflaschen, Kugelschreiber, Farbstifte usw. In kürzester Zeit konnten wir das Material in Chapali auspacken, sortieren und an "unsere" Schulen verteilen.
    • In Dhawa unterstützten wir den Wiederaufbau der beiden eingestürzten Schulhäuser mit einem namhaften Betrag, den wir Giri, dem Schulleiter, überweisen konnten. Jetzt müssen die Kinder nicht mehr in Zelten unterrichtet werden.
    • Bei unserem Besuch in Trisuli konnten wir feststellen, dass dank dem Geld von Learn to Learn der Chetana Kindergarten bereits wieder aufgebaut ist. Mit unserer neuen Spende werden jetzt sofort zwei neue Klassenzimmer und ein kleines Büro angebaut. Die Wohnhäuser jedoch sind beim Erdbeben zu fast 90% eingestürzt und noch nicht wieder aufgebaut. Die Leute frieren in ihren provisorischen Blechbaracken. Vom Geld der grossen Hilfswerke oder von der Regierung ist noch nichts bei den Erdbebenopfern auf dem Lande angekommen.
    • Auch das Internat in Uttargaya ist beim Erdbeben zusammengefallen. Jetzt finanzieren wir mit Learn to Learn den Wiederaufbau, diesmal aber erdbebensicher! Die Schulgemeinde trägt dabei auch einen Anteil der Kosten.
  • Für die Schule von Thame im Himalaya-Gebiet haben wir in Kathmandu eine grosse Menge Schulmaterial einkaufen und per Flugzeug (bis Lukla) und dann auf Menschenrücken in das Dorf auf 3800 Metern Höhe transportieren lassen. Das eingestürzte Schulhaus haben die Dorfbewohner aus eigener Kraft wieder aufgebaut.

2014

    • Beim Einsatz an der Victor Hugo Schule in Chapali haben wir Spielsachen für den Kindergarten, Schulhefte für die Primarschülerinnen und Primarschüler und viele Farbstifte für das Postkartenprojekt der Firma Ameropa mitgebracht.
  • Um den Durchzug in den Klassenzimmern zu mildern und den Lärmpegel im ganzen Schulhaus zu senken, offerierten wir der Schulleitung der Stepping Stone English School in Dhangadhi, im obersten Stockwerk des grossen Schulhauses Fenster einzubauen, falls der Schulverein auch die restlichen vier Stockwerke mit Fenstern versah. Schon drei Tage nach der Unterzeichnung eines kleinen Vertrags wurden die ersten Fenster montiert, und die 1600 Schülerinnen und Schüler sind dankbar, dass sie nun nicht mehr mit klammen Fingern schreiben müssen und ihre Blätter nicht mehr "vom Winde verweht" werden

2013

  • Die Spielgeräte in den beiden Kindergärten von Chettana und Uttargaya sind fertig montiert, schön bemalt und werden fleissig genutzt.
  • Auch die vielen neuen Spielsachen und die beiden CD-Spieler (inkl. Batterien und Märchen-CDs) werden von den Kindern und ihren Betreuerinnen sehr geschätzt.
  • Überraschenderweise hat die Dorfgemeinschaft nicht nur die neuen Spielplätze sauber ausgeebnet, sondern in Chettana auch gleich noch eine einfache Toilette gebaut. Das vier Meter tiefe Loch für den Fäkalientank haben sie dabei von Hand ausgehoben!
  • Die Shree Samitar Primary School haben wir wieder mit Unterrichtsmaterial und Schreibwaren versorgt und auch gleich die Examensgebühren für alle Kinder bezahlt.
  • Für die Shree Prabhat School in Dhawa haben wir in Kathmandu zwei grosse Kartons mit Spielwaren für den Kindergarten gefüllt, die dann ein Freund nach Dhawa gebracht hat.
  • Vier Mikroskope von der Biologieabteilung der Kantonsschule Luzern haben wir weiter verschenkt an die Uttargay Public English Secondary School in Trisuli, die Shree Prabhat School in Dhawa, die New Summit School in Kathmandu und die Victor Hugo Manjushree Vidyapith in Chapali. Sie werden fleissig gebraucht.
  • Für die Victor Hugo Manjushree Vidyapith in Chapali haben wir dringend benötigtes Unterrichtsmaterial (Wandbilder, einen Globus, Kinderbücher, Puzzles, usw.) eingekauft.
  • Zudem haben wir der Schule die Finanzierung einer Solarstrom-Anlage für den Betrieb des Computer-Lab zugesagt und einen Vorschuss für den Vertragsabschluss geleistet.
    Ende Jahr konnte die Solarstromanlage auf dem Hostel-Dach der Victor Hugo Manjushree Vidyapith in Chapali in Betrieb genommen werden. Sie versorgt nun nicht nur alle Schulcomputer regelmässig mit Strom, sondern beleuchtet abends auch die Schulzimmer und erlaubt den Schülerinnen und Schülern im Internat, die Hausaufgaben bei Licht zu erledigen. Das Geld ist überwiesen!

2012

  • Dank der grosszügigen Spende von "Kriens hilft Menschen in Not" konnten wir das "Science Lab" der Uttargaya Public English Secondary School in Trisuli mit viel nützlichem Unterrichtsmaterial ausrüsten [Bildbericht].
  • Die kleinen Kinder in den beiden Dorfkindergärten haben endlich ein wenig Spielmaterial erhalten.
  • Im Frühling 2013 kommen dann auch noch stabile Spielgeräte dazu.
  • Die kaputten Fensterscheiben im Hostel (Internat) sind repariert, sodass der Wind nicht mehr durch die ungeheizten Zimmer zieht.
  • Zudem haben wir defekte Betten reparieren und einige neue zimmern lassen, damit die drei- bis sechzehnjährigen Schülerinnen und Schüler nicht mehr zu Dritt im gleichen Bett schlafen müssen.
  • Die 45 zusätzlichen Wolldecken verhelfen hoffentlich auch zu etwas mehr Schlafkomfort.
  • Für die Shree Samitar Primary School in Gajuri haben wir - wie schon letztes Jahr - alle Examensgebühren bezahlt und die Kinder mit warmen Winterpullovern ausgerüstet.

2011

  • Die Uttargaya Public English Secondary School in Trisuli Bazar unterstützen wir mit ca. CHF 1000.Anlässlich unserer Workshops im Auftrag von Learn to Learn Nepal haben wir festgestellt, dass die Schulzimmer viel zu dunkel sind für einen sinnvollen Unterricht. Eine Beleuchtung fehlt, und die scheibenlosen Fenster sind viel zu klein. Jetzt werden elektrische Leitungen verlegt und in jedem Zimmer zwei Sparlampen und eine Steckdose installiert. [Bildbericht]
  • Zudem haben wir in Kathmandu Unterrichtsmaterial für alle Schulstufen eingekauft, um einen etwas anschaulicheren Unterricht zu ermöglichen.
  • Allen 45 Schülerinnen und Schülern der Shree Samitar Primary School in Gajuri haben wir für den Winter je einen Schulpullover geschenkt und die Examensgebühren für das ganze Schuljahr bezahlt.
  • Ausserdem haben wir der Schule einen Stapel Hefte und einige Schachteln Farb- und Bleistifte geschenkt.
  • Für die Workshops in Dhawa haben wir eine Übersetzerin gebraucht, weil die Englischkenntnisse der Teilnehmer/-innen zum Teil nicht ausreichten. Dieser Übersetzerin haben wir den Lohnausfall für die 10 Tage entschädigt.
  • Um die administrativen Arbeiten für unsere Partnerorganisation in Kathmandu effizienter zu gestalten und vor allem die notwendigen Dokumente für unsere Einsätze günstiger drucken zu können, haben wir in Kathmandu einen Drucker/Kopierer/Scanner gekauft. Damit kann auch die Kinder Care Pre-School in Zukunft günstigere Arbeitsblätter für den Unterricht herstellen.